Berufskatalog -K- des Berufskunde-Verlags

Anforderungsprofil vorteilhaft wichtig sehr wichtig 28 Widerstandsfähige Konstitution Technisches Verständnis Teamfähigkeit Räumliches Vorstellungsvermögen Rasche Auffassungsgabe Interesse an der Metallbearbeitung Handgeschicklichkeit Freude an Mathematik und Geometrie Formensinn Exakte Arbeitsweise 3% 97% Anlagenmechaniker/in ‹ einrichten, zuschneiden, nachmessen, schweißen, löten, montieren ›  Anlagenmechaniker montieren Wär- mepumpen, Kälteanlagen oder elektro- nische Regelungen, dennmit umsichtiger Planung lässt sich viel Energie einsparen. Große Anlagen werden im Team erstellt und meist an Ort und Stelle fertig mon- tiert. Die montierten Anlagen werden schließlich geprüft und in Betrieb genom- men. Später werden sie auch gewartet und wenn nötig repariert. Bei Störungen müssen die Ursachen möglichst schnell herausgefunden und behoben werden.  Die Metallbearbeitung erfolgt teil- weise von Hand, teilweise mit hoch- modernenMaschinen. Auch die Digitali- sierung hat in den Arbeitsprozessen der Anlagenmechaniker Einzug gehalten. Sie erwerben in mind. einem der fünf Ein- satzgebiete Fertigkeiten und Kenntnisse: Anlagenbau, Apparate- und Behälter- bau, Instandhaltung, Rohrsystemtechnik und Schweißtechnik. Und sie konzent- rieren sich auch auf bestimmte Bearbei- tungstechnikenwie Elektro-, Schutzgas-, WIG- oder MAG-Schweißen. Der Anlagenmechaniker und die Anlagen- mechanikerin bearbeiten Blechteile, Pro- file (vorgeformte Metallteile) und Rohre genau nach den Angaben technischer Zeichnungen. Sie montieren diese Ein- zelteile zuerst zu Konstruktionen (Bau- teilen eines Apparates oder einer Anlage) und schließlich zu Gesamtapparaten und -anlagen: z.B. zu Lokomotivkästen, Gehäusen für Haushaltsgeräte, Klima- anlagen oder auch zu Rohrsystemen.  Anlagenmechaniker kennen alle Tätig- keiten der Metallverarbeitung und führen sie auch täglich aus. Schweißen ist eine besondere Technik, mit der man unlös- bare Verbindungen herstellen kann. Damit die Arbeit gelingt, sind beson- dere Vorbereitungen nötig. Am Ende müssen die Schweißnähte sorgfältig auf Risse, Kerben, Dichtheit, Gleichheit und andere Aspekte geprüft werden. Grö- ßere Anlagen für Kühlung, Heizung und Lüftung sowie sanitäre Einrichtungen braucht jedes Gebäude, ob Einfamilien- haus, Bürohochhaus oder Hotel. Zutritt Mindestens Hauptschulabschluss; in der Berufsberatung und in Betrie- ben nachfragen. Ausbildungsdauer 3,5 Jahre (Industrie): duale Ausbil- dung, Betrieb/Berufsschule. Sonnenseite Die Anlagenmechanikerinnen und -mechaniker sind beim Bau eines Apparates oder einer Anlage von Anfang bis Ende dabei. Somit kön- nen sie das Endergebnis ihres Schaf- fens mit Genugtuung sehen. Schattenseite Es gibt Lärm. Für spezielle Arbei- ten, z. B. Schweißen, müssen die Anlagenmechaniker Hände und Gesicht schützen, sonst kann es gefährlich werden. Vorurteil »MonotoneArbeit,daSerienarbeit!« Realität Die Arbeit ist abwechslungsreich, da die Anlagenmechaniker von der Bearbeitung des Einzelteils bis zur Montage des Gesamtapparates beteiligt sind. Was, wozu? Damit die Anlagenmechanikerin aus einem flachen Stück Blech einen Metallkörper formen kann, über- trägt sie die Angaben der Konstruk- tionszeichnung exakt auf das Blech. Damit dieMaße eines Teiles mit den Vorgaben übereinstimmen, kont- rolliert sie der Anlagenmechaniker während der Fertigungmit speziel- len Messgeräten und vergleicht sie mit den Plänen. Damit die Einzelteile des Apparates bei der Montage zusammenpassen, arbeitet die Anlagenmechanikerin nach klaren Vorgaben und abso- lut genau. Damit der Anlagenmechaniker die einzelnen Rohrteile bei derMontage ineinander schrauben kann, schnei- det er die Rohrgewinde sorgfältig, gemäß der technischen Zeichnung. Damit die Anlagenmechanikerin Rohrteile biegen kann, erwärmt sie diese zuerst und weiß, welches Material wie lange erhitzt werden muss, ohne dass es Schaden nimmt. Entwicklungsmöglichkeiten Unternehmer/in Bachelor of Engineering Verfahrenstechnik Techniker/in Handwerksmeister/in, Gasmeister/in Gruppenführung, Vorarbeiter/in, Kundendienstmontage, Schweißer/in Anlagenmechaniker/in

RkJQdWJsaXNoZXIy NjUxMjQ0