Berufskatalog -K- des Berufskunde-Verlags

208 Entwicklungsmöglichkeiten Anforderungsprofil vorteilhaft wichtig sehr wichtig Geschäftsleitung, Unternehmer/in Bachelor of Arts – Eventmanagement Betriebswirt/in, Vertriebsassistent/in Fachwirt/in für Messe-, Tagungs- und Kongresswirtschaft Veranstaltungskaufmann/-frau 208 Zutritt Mindestens Hauptschulabschluss; in der Berufsberatung und in Be- trieben nachfragen. Mittlere Reife empfohlen. Ausbildungsdauer 3 Jahre (Industrie + Handel): duale Ausbildung Betrieb/Berufsschule. Es wird auch eine schulische Aus- bildung angeboten. Sonnenseite Menschen unvergessliche Erleb- nisse zu bereiten oder sie zu über- raschen – was gibt es Schöneres! Schattenseite Es ist immer viel los, ob am Tele- fon, im Brief- oder elektronischem Posteingang, vor allem vor und während der Veranstaltung. Und da darf nichts aufgeschoben wer- den! Sonst gerät die Planung ganz schnell durcheinander. Vorurteil »Da erlebe ich Stars und Sternchen hautnah!« Realität Eine Veranstaltung oder ein Kon- zert zu organisieren, bedeutet so viel mehr. Technik und Räumlich- keiten müssen passen und den Anforderungen entsprechen. Die Sicherheit der Gäste muss gewähr- leistet sein. Es sollte auch Verpfle- gung, zumindest Getränke, in aus- reichender Menge für die Gäste zu Verfügung stehen. Was, wozu? Damit eine Veranstaltung rei- bungslos und nach Vorstellung abläuft, wird diese vom Veranstal- tungskaufmann vorab akribisch durchgeplant und in all ihren De- tails organisiert. Damit Menschen ein kulturelles Angebot wahrnehmen und erle- ben können, kümmert sich die Ver- anstaltungskauffrau um Planung und Ausführung von Konzerten und Festivals. Damit alle auf einer Veranstaltung Spaß haben und diese genießen können, kümmert sich der Veran- staltungskaufmann um die Sicher- heit der Besucher. Damit Aussteller aus aller Welt ihre Erzeugnisse angemessen präsen- tieren können, sorgt die Veranstal- tungskauffrau für die geeigneten Räumlichkeiten und Bedingungen in und um die Messehallen. Damit Programmabläufe über- haupt funktionieren oder zusam- mengestellt werden können, muss der Veranstaltungskaufmann mit sehr vielen Menschen in Kontakt treten, egal ob über Telefon oder E-Mail. Fremdsprachenkenntnisse sind dabei natürlich von Vorteil. Betriebswirtschaftliches Denken Flexibilität Fremdsprachenkenntnisse Freude am Kundenkontakt Freude an komplexen Aufgaben Gute Beobachtungsgabe Organisationsfähigkeit Qualitätsbewusstsein Selbstbewusstes Auftreten Verhandlungsgeschick Veranstaltungs- kaufmann/-frau ‹ organisieren, planen, telefonieren, kalkulieren, verhandeln › und planen das Budget. Sie erarbeiten Marketingmaßnahmen und erstellen Programmabläufe. Sie verhandeln mit Lieferanten, Catering-Unternehmen und Agenten, sorgen für ausreichende Sicherheitsvorkehrungen und schließß- en Versicherungen ab. Sie kümmern sich um ausreichende Parkmöglich- keiten oder darum, dass Anfahrtswe- ge zum Event eindeutig ausgewiesen sind. Mit ihrem guten Überblick und ihrer wohl überlegten Organisation sorgen sie schließlich für den reibungs- losen Ablauf der Veranstaltung, den sie mit ihrer Nachkalkulation feststel- len können. Veranstaltungskauffrauen und -männer planen, organisieren und führen Ver- anstaltungen durch wie z. B. Konzer- te, Kongresse, Ausstellungen, Messen oder Festivals. Sie müssen sich um eine Menge kümmern, damit der Anlass auch gelingt: Sie legen Termine fest, mieten Räumlichkeiten, engagieren Künstler, werben Aussteller an, laden Gäste ein, bestellen Getränke und Speisen und set- zen rechtliche Vorgaben um.  Die Veranstaltungskaufleute ken- nen sich auf vielen verschiedenen Ge- bieten – z. B. Buchhaltung, Marketing oder Verkaufsführung – aus. Sie kalku- lieren die Kosten für die Veranstaltung 35 % 65 %

RkJQdWJsaXNoZXIy NjUxMjQ0