Berufskundeverlag Berufskatalog.de

Anforderungsprofil vorteilhaft wichtig sehr wichtig 189 Mehr Berufe und mehr Infos auf www.berufskunde.de 35% 65% Servicekaufmann/-frau im Luftverkehr ‹ beraten, betreuen, berechnen, einchecken, informieren, koordinieren, beschützen › Die Servicekaufleute im Luftverkehr kümmern sich in allen Belangen um ihre Fluggäste – kompetent, umsichtig, verantwortungsbewusst und freundlich.  Für Gebrechliche organisieren sie Roll- stühle, für allein reisende Kinder Begleit- personen. Manchmal ist Geduld gefor- dert, etwa wennWarteschlangen immer länger, Umbuchungen immer häufiger werden. Doch der Kundendienst und das Servicebewusstsein stehen in die- sem Beruf an vorderster Stelle.  Die Servicekaufleute im Luftverkehr beraten Interessenten über buchstäblich alles: die günstigsten Flugtarife, die bes- ten Verbindungen, die preiswertesten Duty-free-Waren! Sie verkaufen Tickets, erledigen den Check-in, leiten Gepäck und Fracht vom jeweiligen Terminal zum richtigen Flugzeug und stellen Fracht- papiere aus.  Sie informieren über Sicherheitsbe- stimmungen, überwachen das Beladen und Entladen des Flugzeugs und be- rechnen seinen Schwerpunkt vor der Beladung.  Servicekaufmann oder -kauffrau im Luftverkehr ist ein vielseitiger, moderner, intensiver Beruf mit viel Kundenkontakt, der Freude am Umgang mit Menschen, sprachlicheWendigkeit – auch im Fremd- sprachenbereich – sowie gute Nerven und Spontanität verlangt. Der engagierte Einsatz der Servicekaufleute im Luftver- kehr macht den Unterschied zwischen einem normalen und einem außerge- wöhnlich angenehmen Flug! Die Tätig- keitsfelder der Servicekaufleute im Luft- verkehr beschränken sich nicht nur auf Flughäfen, Linien- und Charterfluggesell- schaften. Sie finden auch Anstellung in Reisebüros oder bei Reiseveranstaltern. Zutritt Mindestens Hauptschulabschluss (mit möglichst guten Noten in Sprachen); mittlerer Abschluss er- wünscht. Ausbildungsdauer 3 Jahre (Industrie): duale Ausbil- dung Betrieb/Berufsschule. Sonnenseite Viel Kontakt mit den unterschied- lichsten Menschen, Flair für Inter- nationalität. Schattenseite Reklamationen, Sonderwünsche und lange Warteschlangen kön- nen nerven. Vorurteil »Schön – da kann ich viele be- rühmte Filmstars und Popsänger treffen.« Realität Das ist vielleicht einmal möglich bei der VIP-Betreuung, doch die meis- ten Fluggäste sind ganz gewöhn- liche Menschen wie du und ich. Was, wozu? Damit die Kundin die für sie güns­ tigsten Bedingungen für einen Flug auswählen kann, informiert sie der Servicekaufmann im Luftverkehr über die verschiedenen Tarife und Zeitbedingungen. Damit die Fluggäste ihr Gepäck an ihremAnkunftsort auch wiederfin- den, nimmt es die Servicekauffrau im Luftverkehr entgegen, kontrol- liert das Gewicht und befestigt die Gepäckkleber. Damit die Geschäftskunden wis- sen, welche Möglichkeiten es gibt, ihr Frachtgut zu versenden, und wie teuer das wird, gibt ihnen der Servicekaufmann im Luftverkehr Auskunft. Damit der gebrechliche alte Herr das Flugzeug sicher erreicht, orga- nisiert die Servicekauffrau im Luft- verkehr einen Rollstuhl für ihn und begleitet ihn bis in das Flugzeug. Damit die Fluggäste an Bord des Flugzeugs gehen können, stellt ih- nen die Servicekauffrau im Luftver- kehr Bordkarten aus. Entwicklungsmöglichkeiten Betriebsleitung Stationsleiter/in Servicekaufmann/-frau im Luftverkehr Freude am Umgang mit Menschen Gutes Englisch Hohe Belastbarkeit Kenntnis weiterer Fremdsprachen Reaktionsschnelle Sicherheitsbewusstsein Toleranz, Offenheit Verantwortungsbereitschaft Vielseitigkeit Wendigkeit

RkJQdWJsaXNoZXIy NjUxMjQ0